Suche
  • Kerim Kakmaci

Ein Sprung aus 4000 Metern Höhe

Es war eine der größten Herausforderungen meines ganzen Lebens!

Vor drei Wochen beim Seminar von Denys Scharnweber hat er eine entscheidende Frage gestellt: "Was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest?"

Meine sofortige Antwort: FALLSCHIRM SPRINGEN

Kontrollverlust ist bis heute eine meiner größten Ängste. Und wie überwindet man Ängste? Indem man sich ihnen stellt und durch sie hindurchgeht! Ein Fallschirmsprung ist für mich der Inbegriff des Kontrollverlusts, mehr loslassen und mehr Vertrauen geht nicht. Ab dem Moment, wo du in dieses kleine Flugzeug steigst, gibst du die Kontrolle komplett ab und hast keine Einflussnahme mehr. Dein Tandemmaster springt mit dir raus, ob du oben noch willst oder nicht!

Gemeinsam mit vier spontan genau so verrückten Freunden sind wir am Freitag bei strahlendem Sonnenschein über Gießen 4000 Meter in die Tiefe gesprungen. Die Angst am Tag davor, die Angst im Flugzeug auf dem Weg nach oben, die Angst, wenn du in der Tür sitzt und 4000 Meter nach unten schaust - alles weg, in dem Moment, wo du loslässt und fällst.

In diesen 45 Sekunden freiem Fall bei 200 km/h spürst du einfach nur inneren Frieden. Es ist absolut ruhig in deinem Kopf. Dieser Moment des absoluten Kontrollverlusts, war der Moment, in dem ich so sehr spürte, wie noch nie, dass die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben ist loszulassen und zu vertrauen. #lebemutig Was war bisher deine größte Mutprobe?

7 Ansichten